Über mich

IMG_5611

Hier seht ihr mich mit einer Vanille-Pflanze in Sri Lanka.

In diesem Blog geht es um Lebensmittel. Dabei setze ich mich mit  der praktischen, gesellschaftlichen aber auch wissenschaftlichen Dimension von Lebensmitteln auseinander. Diese Aspekte beleuchte ich vor dem Hintergrund zweier gegenläufiger Trends: einerseits einer immer weiter voranschreitenden Industrialisierung unseres Ernährungssystems und andererseits einer Bewegung hin zu handwerklichen, regionalen oder sogar selbst hergestellten Lebensmitteln.

Dabei verfolge ich den Ansatz, dass ich mich selber in praktischen Projekten engagiere und dann darübeIMG_4956r Berichte und reflektiere oder auch zeige, was andere Leipziger so spannendes machen. Ergänzt wird dieser Ansatz durch ein Beschäftigen mit wissenschaftlicher Literatur und Konzepten. Daraus entwickeln sich dann auch sehr grundlegende Gedanken, z.B. zur Entfremdung oder zur Rolle von Technologie und Kulturtechnik in unserer Gesellschaft.

Da ich Biologe bin, interessieret mich vor allem auch die biologischen Grundlagen unserer Lebensmittel. Dazu gehören die Nutztiere und Nutzpflanzen aber auch die Welt der Mikroorganismen. Diese biologische Vielfalt ist die Grundlage unserer Ernährung und sie ist über einen langen Zeitraum der natürlichen Evolution entstanden und wurde von den Menschen durch Domestikation und Züchtung stark verändert. Mittlerweile sind wir in der Lage völlig neue synthetische Organismen zu entwickeln, z. B. durch Genome Editing, die  als neue Lebensmittel in der Zukunft auf unseren Feldern und Tellern landen könnten. Besonders spannend finde ich auch das Thema Fermentation. Diese ist eine Form der lebendigen Lebensmittelverarbeitung.