Die Tee-Erfahrung: vom morgendlichen Genuss und von Teelandschaften

IMG_5195_1Foto oben: Die Teeplantagen rund um den Liptons Seat im Hochland Sri Lankas.


In meinem Alltag in Leipzig bin ich kein großer Tee-Trinker. Ich bin eher der Kaffee-Typ. In Sri Lanka kommt man aber in den vielen kleinen Curry-Buden oder bei Treffen mit Einheimischen um den obligatorischen Tee nicht herum. Deshalb bin ich so langsam auf den Geschmack gekommen. Statt auf Kaffee freue ich mich morgens nun immer auf einen leckeren schwarzen Tee mit Milch. Aber nicht nur die Trinkkultur von Sri Lanka ist durch Tee geprägt. Der Teeanbau formt in einigen Regionen Sri Lankas auch ganze Landschaften. Im Hochland von Sri Lanka werden ganze Bergzüge und Hügelketten von Teeplantagen überzogen.

In den letzen Tagen habe ich mit Patrice ausgedehnte Wanderungen durch diese Teelaplantagen gemacht. Wir sind durch ein Meer aus Teepflanzen spaziert, in dem sich ganze Dörfer samt Schulen und Sportplätzen befinden. Die Menschen trinken hier nicht nur Tee. Sie leben im Tee! Eigentlich handelt es sich auch nicht mehr um einzelne Teeplantagen sondern um Teelandschaften. Besonders um den sogenannten „Liptons Seat“ herum wollen die Teefelder kein Ende nehmen. Hier liegt die Wiege des weltweit bekannten Unternehmens Lipton. Thomas Johnstone Lipton kaufte hier 1890 seine ersten Teeplantagen und legte damit die Grundlagen für die weltbekannte Tee-Marke. Der Liptons Seat ist eine Anhöhe, von der aus Herr Lipton den Ausblick auf seine Güter genossen haben soll.rps20160315_222255Eine Teepflückerinn bei der mühseligen Handarbeit.


Tee spielt in Sri Lankas Wirtschaft eine wichtige Rolle. Alleine im Jahr 2014 wurden auf Sri Lanka ca. 338 000 Tonnen Tee produziert. Das Land ist in Sachen Tee-Export Vize-Weltmeister (Zahlen von 2014 nach meinen Offline-Recherchen; wir haben hier nicht immer Zugang zum Internet).

Bei den Wanderungen durch die Teelandschaften wird einem die enorme Verwobenheit unserer Welt bewusst. Was wir morgens täglich zum Frühstück genießen, formt woanders auf der Welt ganze Landschaften und das Leben vieler Menschen.

Auf unseren Wanderungen haben wir viele Teepflückerinnen gesehen, die in Handarbeit den Tee ernten. Ausschließlich Frauen scheinen diese Arbeit zu verrichten, die mit ca. 600 Rupies am Tag entlohnt wird (je nach Wechselkurs um die vier Euro).

Rund um den Liptons Seat haben wir die Plantagen der Dambatenne Limited erkundet, in denen konventioneller Tee angebaut wird (also nicht fair trade oder nach biologischen Standards). Dort sind wir auch auf etwas absurd wirkende Schilder mit sehr blumig formulierten Weisheiten gestoßen. Z.B. wird gefordert, dass das Land allen Menschen gehört und jedes Lebewesen geschützt und respektiert werden müsse. Einige Meter weiter finden wir dann eine „chemical mixing Station“.

Neben Teeplantagen gibt es im Hochland von Sri Lanka aber auch wunderschöne Wälder und Wiesen. Vor kurzem waren wir in den Wäldern des Ellas Rock.

IMG_5054Hier seht ihr das Lichtspiel im tropischen Hochlandwald auf dem Ellas Rock. Patrice ist auch auf dem Foto.


Wir sind vor dem Morgengrauen im Lichte unserer Handy-Lampen losgegangen. So konnten wir die tropischen Hochwälder und mit satt-grünem Gras bewachsenen Steilhänge des Ellas Rock im goldenen Licht des Sonnenaufgang bestaunen. Auf dem Gipfel gab es zur Belohnung Bananen und schwarzen Tee zum Frühstück. Mal schauen, was es dann zum ersten Frühstück gibt, wenn wir in Leipzig zurück sind.

Advertisements

3 Gedanken zu „Die Tee-Erfahrung: vom morgendlichen Genuss und von Teelandschaften

    • Deine Erfahrunge mit dem Teeanbau finde ich sehr interessant. Ich kann mir jetzt sehr gut ein Bild über ein Land machen, das ich bis jetzt nicht gekannt habe.
      Ist der Liptons-Tee biologisch bzw. nachhaltig angebaut?

      Gefällt mir

      • Rund um den Liptons Seat haben wir meist konventionelle Felder gesehen aber das gi t auch faitrade und biologisch bewirtschaftete Teeplantagen. Heute waren wir in einem biologisch bewirtschafteten Gewürzgarten mit Kardamom, Muskatnuss und Pfeffer.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s