Leipziger Winterbohne ist im Boden

IMG_4551Heute gab es den ersten Garteneinsatz im Schulgarten der Initiative Querbeet. Zusammen mit Heike habe ich den Kompost umgesetzt und dann ein Beet umgegraben und in dieses die 15 Samen der Leipziger Winterbohne gesetzt, die ich von der Genbank in Gatersleben erhalten habe. Hoffentlich geht die Saat auf!

Die Leipziger Winterbohne gehört zu den „Dicken Bohnen“. Diese sind im Unterschied zu Stangen- und Buschbohnen seit jeher in unseren Breiten ansässig und klimatisch gut angepasst. Sie vertragen Temperaturen bis 8 Grad Minus und können schon sehr zeitig ausgesät werden, durchaus schon Mitte/Ende Februar (Heistinger 2010). Mehr Infos zur Kultivierung gibt es beim Verein für Nutzpflanzenvielfalt.

Dicke Bohnen lassen sich in vielen Gerichten in der Küche verarbeiten, z.B. in einem würzigen Curry oder Humus. Der Klassiker Bohnen mit Speck geht natürlich auch. Ich fände es schön wenn wieder mehr Gemüse in unseren Breiten kultiviert würde, das sich auch wirklich unter unseren klimatischen Bedingungen wohl fühlt und nicht endlos „gehätschelt“ werden muss, z.B. wie Tomaten, die vorgezogen und mit Dächern vor Regen geschützt werden müssen. IMG_4555

Wenn ihr auch die Leipziger  Winterbohne kultivieren wollt, könnt ihr sie in der Genbank hier bestellen, nachdem ihr euch einen Account angelegt habt. Einfach nach Leipziger Winterbohne in der Datenbank suchen.

Literatur

Heistinger, A. 2010. Handbuch Bio-Gemüse: Sortenvielfalt für den eigenen Garten. Stuttgart: Ulmer.

Advertisements

8 Gedanken zu „Leipziger Winterbohne ist im Boden

  1. Pingback: Leipziger Winterbohne ist im Boden | Querbeet Leipzig

  2. Wenn ich höre, „Dicke Bohnen mit Speck“, laüft mir das Wasser im Mund zusammen. Im Winter schmecken Bohnen auch besser als Tomaten Sympathisch ist, daß sie nicht so verhätschelt werden müssen.
    Johanna

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Es beginnt zu sprießen: Leipziger Winterbohne, bayrischer Hopfen und Chilis aus aller Welt | kochkultur-leipzig

  4. Pingback: Neues aus Brauküche und Garten: leckeres Stout, Leipziger Winterbohne, Hopfen und das Thema Entfremdung | kochkultur-leipzig

  5. Pingback: Gegenläufige Trends: rasender technischer Fortschritt und die do-it-yourself Kultur | kochkultur-leipzig

  6. Pingback: Gegenläufige Trends: rasender technischer Fortschritt und die do-it-yourself Kultur | Querbeet Leipzig

  7. Pingback: Saatgut-Alternativen für die nächste Garten-Saison: ein kleiner Wegweiser | kochkultur-leipzig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s