Erfahrungsbericht: Kunst- und Kreativmarkt Sonderposten

IMG_0943gedreht Heute war ich mit dem Team des Gemeinschaftsgartens Querbeet auf dem Kunst- und Kreativmarkt Sonderposten der im Lene-Vogt-Park im Leipziger Osten stattfand. Wir haben u. a. Sirup, Kürbis, Chutney, Kräuter und Marmelade aus dem Garten gegen Spende veräußert. Außerdem wurden auf dem Markt köstliche handgefertigte vegane „Energiebällchen“ sowie direkt vor Ort gebackene Pizza und ein old school Filterkaffe (Lieblingskaffe) angeboten (ich hab alles selbst probiert). Es gab auch eine Reihe handwerklich gefertigter upcycling Taschen, Schmuck und analoge Fotografie (seht ihr links). Links am Querbeet-Stand seht ihr übrigens Richard ich befinde mich hinter der Linse. Neben den eher sinnlich-materiellem Erfahrungen fand ich auch in der Tat den Austausch mit den Menschen sehr spannend und dies meine ich wirklich ernst: Ich habe das Gefühl in der Welt zu sein und fühle mich ihr zutiefst verbunden. Das ist ganz anders als ein Supermarktbesuch oder das Rumgeklicke bei Amazon. Auch wenn Supermärkte und digitale Shopppingmeilen superpraktisch sind und einen gewissen Reiz entfalten können: das Gefühl der Verbindung zur Welt und den Mitmenschen lassen sie total missen. IMG_0944Bildschirmfoto 2014-10-18 um 10.23.30 PMBildschirmfoto 2014-10-18 um 10.23.06 PMIMG_0918

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s